Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
swissfondue

Liebe Freunde, 

hier die 3 wahren Gründe des Konflikts zwischen Saudi-Arabien und Katar:

1.) Katar ist nicht bereit, die Total-Konfrontation der Achse Saudi-Arabien/USA/Israel gegen Iran mitzutragen. Es sucht als Nachbar Irans den Ausgleich.

2.) Katar unterstützt, anders als die Saudis, in der arabischen Welt nicht den radikalen Wahabismus, sondern die Muslimbruderschaft. Zum Beispiel In Ägypten.

3.) Das winzige Katar führt in der Region zunehmend das große Wort. Über Al Jazeera sogar weltweit. Es stiehlt dadurch dem 187-mal größeren Saudi-Arabien die Show. Das wollen sich die saudischen Scheichs nicht länger gefallen lassen.

Durch die nun verhängte Totalblockade sollen die Kataris auf die anti-iranische Linie gezwungen und unter saudische Vormundschaft gestellt werden. Es stimmt: Katar hat in den letzten Jahren in Syrien Rebellen, Extremisten und auch Terroristen unterstützt. Wie viele andere, einschließlich westlicher Staaten. Dass jedoch ausgerechnet Saudi-Arabien, das auf vielen verschlungenen Wegen Terror-Gruppen wie Al Qaida und den IS unterstützt hat, nun Katar Terror-Sponsoring vorwirft, ist an Absurdität nicht zu übertreffen. 

In Wahrheit geht es bei diesem Konflikt - wie so oft - nicht um Terror und seine Bekämpfung, sondern um die Vormacht im Mittleren Osten. Und um Iran. Stehen wir heute, am 50. Jahrestag des 6-Tage-Krieges, vor einer weiteren Katastrophe in der Region? Saudi-Arabien, offenbar kräftig ermuntert von Donald Trump, rasselt immer lauter mit dem Säbel. 

Euer JT

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl